Sammy und Frieda – Nur im Doppelpack

Sammy und Frieda – Nur im Doppelpack

Sammy (2017 geboren) kam zu uns als extremer Angsthund, der das Vertrauen in Menschen komplett verloren hatte. Hier hat er, auch Dank seiner Hundekumpels, schnell seine Neugierde für Menschen entdeckt und macht täglich kleine Fortschritte. Zwar lässt er sich noch nicht so richtig anfassen, ist aber neugierig und inzwischen den Menschen zugewandt. Mit Sammy wird gerade die Leinenführigkeit geübt, Auto fahren ist schon kein Problem mehr und er versteht sich mit allen Hunden/Hündinnen. Sammy ist ein junger Hund, der noch viel Blödsinn macht und auch klare Regeln braucht, aber er ist sehr clever und lernt schnell was er darf und was nicht. Sammy ist aufgrund seiner Vergangenheit auf seinem linken Auge blind, das stört ihn aber überhaupt nicht. Wir vermitteln Sammy allerdings nicht ohne seine Frieda, die ein ähnliches Schicksal hat wie er. Die beiden lieben sich und können nicht ohne einander. Für Beide suchen wir empathische und vorallem geduldige Menschen, die die Arbeit mit einem Angsthund nicht scheuen und wissen, welch große Juwele dahinter stecken. Ein großes und gesichertes Grundstück (Frieda ist eine wahre Ausbrecherkönigin, die gerne mal für kurze Spaziergänge über Zäune klettert) wäre super! Vielleicht eine Hofreite?
Ein großes Dankeschön an Sammy’s Paten/innen:
  • Yvonne Ogorek
  • Barbara Brillowski­-Dziri
  • Roland Gutermuth
Ein großes Dankeschön an Frieda’s Paten:
  • Roland Gutermuth
  • Tina Lange

Frieda

Frieda