Ronja sucht dringend ein Zuhause

Ronja sucht dringend ein Zuhause

Ronja, Schäferhung Mischling, geb. 20.11.2015, Hündin

Mit ihrer gefühlten Verantwortlichkeit und absoluten Loyalität ihrer Familie gegenüber ist
Ronja eine garantierte Lebensversicherung für ihre Menschen. Unerschrocken, ernsthaft und
kompromisslos.
Angst vor irgendwem oder irgendwas braucht es mit Ronja nicht. Nur Sorge, dass man -im
Falle einer Begegnung mit Mitmenschen, Artgenossen oder anderen Lebewesen- versäumt,
ihr rechtzeitig mitzuteilen, dass sie sich auch heute tunlichst nicht zu kümmern hat.
Weder zuständig dafür ist, dass Fremde nicht zu nahe treten, noch dafür verantwortlich, was
Mittags auf den Tisch kommt. Mit Maulkorb vor die Tür zu gehen, ist im Falle Ronjas eine
unabdingbare Pflicht.
Wo Schatten ist, da ist auch Licht und im Falle von Ronja, ganz viel Licht. Ihre Persönlichkeit
strahlt vor Zuneigung und Liebe zu den Menschen, denen sie ihr Herz geöffnet hat. Sie
möchte gefallen und so nah wie möglich sein.
Sie passt sich bereitwillig an, ist mit einfachen Dingen zufrieden und lässt sich gut lenken und
leiten.
Jedoch -und hier kommt der erhobene Zeigefinger- man muss es auch tun: ihr rechtzeitig
mitteilen, was sie zu tun und was sie definitiv zu unterlassen hat.
Sie ist durchaus gut händelbar in ihren Themen Aggression und übersteigertes
Beutefangverhalten, weil sie gelernt hat, sich zurückzunehmen und zu regulieren.
Bleiben jedoch relevante Hinweise aus -Ronja ist in ständiger Kommunikation und fragt
explizit nach-, ist man nachlässig oder zeitverzögert im Einwirken, verselbständigt sich dieses
Geschoss aus Muskeln, Ernsthaftigkeit und Willenskraft und danach wird nichts mehr sein,
wie es vorher war. Und Gras wird da mit Sicherheit nicht mehr wachsen…
In bestimmten Regionen wäre Ronja wohl ein Segen und Geschenk, in unseren Breitengraden
kann dieses wundervolle Geschenk anstrengend sein.
Wir suchen also DEN Menschen für Ronja, der in der Lage ist, dieses mentale und
körperliche Kraftpaket zu führen, denn sie muss wissen, dass es da jemanden gibt, der es
definitiv noch ernster meint, als sie. Ein Mensch, der eher ländlich lebt, es ruhig und
zurückgezogen mag, keine Familienplanung anstrebt (zumindest keine Kinder…), keine
anderen Tiere sein eigen nennt oder diese sicher von Ronja trennen kann. Wenn noch ein
weiterer Hund vorhanden ist, muss dieser souverän und gelassen und ihr körperlich und
mental gewachsen sein. Keine kleinen Hunde (Beute), keine instabilen Hunde (Opfer).
Aber auch dann ist man in der Verantwortung, klug und vorausschauend zu managen, da
Ronja zu Eifersucht neigt und dann sozialmotiviert in die Vollen geht.
Eine echte aber unfassbar liebenswerte Gangsterbraut.

Derzeit auf Pflegestelle in Sachsen-Anhalt (PLZ 392..). Für weitere Infos bitte bei der
Pflegestelle melden: Passion Hund unter 0171/8331107 oder beim Tierheim Zweibrücken
(Nadine Bender) unter 0172/6522342 .