Thomas – SOS! NOTFALL!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist unser traurig schöner Neuzugang Thomas. Im Grunde wissen wir noch nicht viel über ihn. Zurzeit ist er auch noch sehr gestresst und scheu gegenüber den Menschen. Wie er zu uns kam? Ein Facebook-Post machte uns auf den Streuner aufmerksam. Dort angerufen, sagte uns die „Finderin“, dass er sich schon sehr lange alleine durchschlägt und ein anderes Tierheim ihn offenbar nicht aufnehmen konnte. Also an einem Samstagabend hin gefahren, der Arme war im Wintergarten der Finderin eingeschlossen – was gut war, denn wie sollten wir ihn sonst sichern? Aber Thomas setzte sich ordentlich zur Wehr und dann half nur noch eine Lebendfalle, die wir, das Tierheim Butzbach, gleich am Sonntagmorgen hinbrachten. Thomas ließ sich allerdings bis zum Montag darauf Zeit, dann ging er, vor Hunger getrieben, in die Falle. Jetzt kann er erst mal im Tierheim zur Ruhe kommen, sich an die neue Umgebung und an seine neuen Menschen gewöhnen. Und er bekommt regelmäßig Futter und ist im Warmen! Leider ist Thomas Leukose positiv, d.h. er darf nicht mehr als Freigänger vermittelt werden 🙁 Er würde sich natürlich sehr freuen, zu einer anderen Leuko-Katze vermittelt zu werden. Alleine in eine reine Wohnungshaltung vermitteln wir Thomas nicht.

  • Im Tierheim seit: 12.02.2018
  • Alter: ?
  • Kastriert: Ja
  • Geimpft: Ja

Update am 17.04.18 / Facebook:

Das ist ein ganz lauter Hilferuf für Thomas!

Thomas lebte alleine auf der Straße und landete vor ein paar Wochen in unserem Tierheim.

Es ist herzzerreißend ihn dort so unendlich leiden zu sehen! Er ist Menschen nicht gewöhnt und lässt sich auf keinen Fall anfassen. Kommt man ihm ein bisschen zu nah, dann faucht er und schlägt mit ausgefahrenen Krallen zu – und das seit Anfang Februar (seitdem ist er bei uns). Dabei ist er nicht aggressiv, sondern er handelt aus purer Angst! Er lebt bei uns natürlich in einem Zwinger und das als ehemaliger Straßenkater! Alles andere als schön für diesen armen Kerl! Noch dazu hat unser Tierarzt Leukose festgestellt, d.h. er darf nicht mehr draußen leben, damit er andere Katzen nicht anstecken kann.

Hier nun das Dilemma: Er leidet unsäglich im Tierheim. Ein Traum wäre es natürlich ihn zu einer anderen Leuki-Katze dazu zu vermitteln oder auf einen großen Hof, wo er zwar raus kann, aber eben nur im eingezäunten Hof leben kann. Ok, das wäre natürlich unsere absolute Wunschvorstellung und wir wissen, dass dies fast unmöglich ist zu finden! Bitte helft uns! Teilt Thomas, er tut uns unfassbar leid! Vielleicht wird für ihn auch bald ein schönes Märchen wahr! Bitte teilt! Wir sind für jede Hilfe dankbar! Und Thomas erst recht!