Möchtest Du für uns eine Pflegestelle sein?

Wir möchten Euch gerne einige Infos über das Thema „Pflegestelle“ geben:

Manchmal sind wir einfach überfüllt und können z.B. keine weiteren Katzen mehr aufnehmen. Oder wir bekommen einen kleinen Hund, der sehr ängstlich ist.
Manche Tiere trauern einfach zu sehr in einem Tierheim und brauchen „ihre“ Menschen um sich herum. All das können Gründe für eine Unterbringung in einer Pflegestelle sein.
Wir führen im Tierheim eine Liste mit Pflegestellenanbietern, aber es sind einfach noch viel zu wenige.
Pflegestelle bedeutet also: Ein Tier kommt zu Dir nach Hause, wir machen vorher eine Vorkontrolle. Zwischen Dir und unserem Tierheim wird es einen Pflegstellenvertrag geben. Die Vermittlung läuft über uns, aber man kann natürlich unmöglich sagen, wie lange ein Tier auf einer Pflegestelle (bis zur Vermittlung) bleibt. Dazu bräuchte man eine Kristallkugel  Es kann also ein paar Tage dauern oder auch ein paar Monate bis zur endgültigen Vermittlung. Interessenten müssen von Euch natürlich „empfangen“ werden und das Tier vorgestellt werden. Gerne kommt dazu jemand vom Tierheim mit dazu. Die Termine laufen sowieso alle über uns und werden mit Euch vereinbart und abgesprochen. Sollten Tierarztkosten in der Zeit der Pflege anfallen, werden diese Kosten von uns übernommen. Lediglich Futterkosten müssen übernommen werden. Aber auch hier können wir uns absprechen.
Natürlich ist eine der obersten Voraussetzungen die Erfahrung im Umgang mit Katze und/oder Hund. Also bei Interesse, schreibt uns eine Mail an team@tierheim-butzbach.de oder nutzt das Kontaktformular hier auf unserer Webseite. Dann haben wir alle Daten zusammen und können Euch in unsere PS-Liste aufnehmen.
Bitte gebt dazu unbedingt Wohnort, Erfahrung mit Tieren, sowie Wunsch ob Katzen – oder Hundepflegestelle an! Danke!